Leben
Trends und Neuheiten aus Köln. Ein Messerückblick.
Trends

IMM Cologne 2020

Gepolsterte Stühle, runde Tische und viel Grün – die Trends der Imm Cologne 2020 sind vielfältig.
Auch in diesem Jahr zeigten die Großen der Branche in Köln Neuentwicklungen und Altbewährtes in neuem Gewand. Was neben dem Thema Nachhaltigkeit noch eine Rolle spielte? Wir zeigen die wichtigsten Trends und Produkte.
Autorin: Catherine Hug

Trend Nachhaltigkeit

Natürlich war das Thema Nachhaltigkeit auf der diesjährigen Messe omnipräsent: ob in Form von ressoucenschonenden Herstellungstechnologien, recycelten oder recycelbaren Materialien oder dem Hinterfragen des eigenen Konsumverhaltens scheint das Thema bei (fast) allen Marken angekommen zu sein. So stellt der dänische Hersteller Houe mit Falk einen Stuhl vor, für dessen Sitzschale ausschließlich Plastikabfälle aus Privathaushalten verwendet wurden, Zeitraum verfolgt mit seinem Konzept „Furniture Footprint“ Transparenz für seine Produkte und Carl Hansen setzt nicht nur weiterhin auf natürliche Materialien und Hölzer aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern, sondern auch auf lokale Fertigung und Minimierung des eigenen CO2-Fußabdrucks. Eindrucksvoll auch die Detailfreude, mit der der österreichische Naturholzmöbelhersteller Team7 seine Produkte in einem „Haus am Wienerwald“ in Szene setzte.

Trend Small Living

Wohnraum als begrenztes Gut, dass es sinnvoll zu nutzen gilt: das Bewusstsein, dass Wohnen auf kleinem Raum nicht unbedingt der Verzicht von entsprechendem Wohnkomfort bedeuten muss, scheint auch bei den großen Herstellern angekommen. Neben riesigen Wohnlandschaften, die einige Aussteller auch in diesem Jahr wieder zeigten, gab es auch viele platzsparende, funktionale und filigrane Entwürfe zu sehen. So auch bei Richard Lampert, der mit seinem filmreifen Standdesign beeindruckte oder Müller Möbelwerkstätten, die neben einem neuen Regalsystem und einem Bett gleich mehrere flexible Beistelltische präsentierten.

Bildnachweis

koelnmesse, Walter Knoll, ClassiCon, pulpo, Steffen Schmidt, Catherine Hug, Janua, Freifrau, Thonet, Richard Lampert, Müller Möbelwerkstätten, Cor, Tobias Grau, Cassina