Trendscout
Möbel im Industrial Style

Wie aus der Manufaktur

Gutes Licht beim Juwelier
In der französischen Bijouterie Monsieur strahlen Midgard-Leuchten der Typen 500 und 550
Mit der Industrialisierung und dem Aufkommen großer Fabriken entstanden Einrichtungsgegenstände in Serienfertigung, die funktional und stabil waren – und später fürs private Wohnen adaptiert wurden. Eine ganze Reihe aktueller Produkte lehnt sich an diesen Stil an. Eine Auswahl
Autor: Peter Würth

Bestes Licht zum Arbeiten
Leuchten im Industrial Style haben vor allem eine Eigenschaft: Sie geben bestes Licht zum Arbeiten. Dafür sind sie beweglich, flexibel einstellbar und schnörkellos.

Sitzgelegenheiten, aufs Nötigste reduziert
Sitzen im Industriezeitalter bedeutet zunächst einmal Arbeitserleichterung. Statt lange zu stehen, konnte man sich auf funktionale, höhenverstellbare Hocker setzen, unverwüstliche Materialien hielten auch rustikalen Bedingungen stand. Heute sind diese Sitzmöbel noch immer oder wieder erhältlich, chic und gefragt.

Stabile Tische und Ablagen
Tische, an denen gearbeitet wird, müssen vor allem stabil und groß sein, am besten noch höhenverstellbar. Man darf ihre Zweckmäßigkeit sehen und spüren, denn das gibt Vertrauen. Ein stabiler Tisch ist ein Versprechen.

Gut aufgeräumt
Wo gearbeitet wird, fallen nicht nur Späne, die im Müll landen. Der Arbeitsplatz will auch gut aufgeräumt sein, da braucht es funktionstüchtige Ablagen, Schränke und Regale ohne Schnickschnack. Minimalistisch, klar, schlicht.

CI Magazin
Druckfrisch!

CI-Magazin # 45

Das neue CI-Magazin # 45 ist erschienen! Holen Sie es sich bei Ihrem CI-Haus - kostenlos und unverbindlich! Das CI-Haus in Ihrer Nähe finden Sie unter dem Button "Häuser".

Weiterlesen