Aktionen
Bürosystem
Vitra

Comma

Dank der Reduktion auf essenzielle Bauteile und Funktionen können Nutzerinnen mit Comma ihre Kreativität komplett werkzeuglos umsetzen und die eigene, passende Bürowelt immer wieder neu erschaffen. Die Teile des Systems sind in einer hellen und einer dunklen Farbwelt erhältlich und die Spannweiten von 40 cm bis 2 m ermöglichen vielseitige Konfigurationen. So lässt sich Comma in unterschiedlichste Räume integrieren.
Ein modularer Baukasten für ein flexibles Bürosystem
Text: CI Redaktion

Comma folgt der Funktionsweise – und auch der Ästhetik – eines Baugerüsts. Wie mit einem solchen können mit den wenigen Teilen von Comma auf einfache Weise unterschiedlichste Strukturen aufgebaut werden, die den Raum und die darin stattfindenden Prozesse definieren. Dazu werden die Rahmenelemente des Systems durch die sogenannte Klaue verbunden. Mit der Klaue können die gleichen Teile – das individuelle «Kit-of-Parts» – immer wieder und immer wieder anders verwendet werden. Die Befestigung der Tischplatten, Elektrifizierungen und anderer Add-ons und Accessoires erfolgt unkompliziert und schnell. Die Screens, die als Rückwände von Regalen, als Sichtschutz oder als Trennwände dienen, sind aus upgecyceltem Einwegplastik gefertigt, Cradle-to-Cradle-zertifiziert und tragen zur akustischen Dämpfung bei.

„Comma ist Teil dieser Veränderung der Bürowelt. Das System ist ein Weg, sich auf die Zukunft vorzubereiten. Anders als konventionelle Möbel ist Comma eine Investition in die Möglichkeit, die Büroumgebung stets neu zu gestalten.“

Christian GrosenChief Design Officer Vitra

Dank der Reduktion auf essenzielle Bauteile und Funktionen können Nutzerinnen mit Comma ihre Kreativität komplett werkzeuglos umsetzen und die eigene, passende Bürowelt immer wieder neu erschaffen. Die Teile des Systems sind in einer hellen und einer dunklen Farbwelt erhältlich und die Spannweiten von 40 cm bis 2 m ermöglichen vielseitige Konfigurationen. So lässt sich Comma in unterschiedlichste Räume integrieren.