Leben
Alt und Neu gekonnt miteinander kombinieren

Brüche wagen

Alte Möbel zeigen Persönlichkeit und Individualität, können aber auch zur Last werden. Spätestens dann ist es an der Zeit, sich von ihnen zu trennen.
So gelingt die Kombination von alten und neuen Möbeln
Autorin: Catherine Hug

„Gerade in Neubauten fehlt oft einfach etwas Gelebtes.“

Ilana SchrödterModus Möbel

„Bestenfalls ist es ein Original, das wir ergänzen sollen – das ist wesentlich einfacher und weniger heikel als Nachbauten zu kombinieren – oder das liebgewonnene Stück hat Humor. Dann hat es eine Berechtigung und darf sowieso bleiben.“

Eberhard RheinModus Möbel

Auch bei möglichen Materialkombinationen gebe es aktuell nur wenig No-go’s, so Michaela Krüger: „Das hängt stark vom Gesamtpaket ab. Wenn in dem Raum bereits unglaublich viel passiert, würde ich davon abraten, noch sieben Hölzer miteinander zu mischen. Aber generell, und das ist ein bisschen durch die Mode bedingt, ist es reine Geschmackssache, ob ich verschiedene Hölzer miteinander kombiniere. Das war früher anders, da ging musste es zur Kirsche mindestens ein anderes rötliches Holz sein. 

Die grenzenlose Vielfalt der Möglichkeiten überfordert so manchen ihrer Kunden, passende Ergänzungen für die eigene Einrichtung zu finden. „Aber deshalb kommen unsere Kunden ja auch zu uns und bestellen nicht online. Sie erhoffen sich individuelle Unterstützung und eine umfangreiche Beratung, die nur persönlich funktioniert. Dafür reicht manchmal ein Gespräch im Laden und ein paar Bilder der vorhandenen Einrichtung, oft ist aber auch ein Besuch zu Hause hilfreich, um sich einen besseren Gesamteindruck ihrer Wohn- und Lebenssituation zu verschaffen“, so Ilana Schrödter über den besonderen Stellenwert der persönlichen Beratung bei Modus.

„Gerade geht wirklich alles.“

Michaela KrügerModus Möbel
Erprobtes Wissen und Leidenschaft

Unsere Experten

„Es gibt kein festes Konzept, wie man Altes und Neues richtig miteinander kombiniert. Unser Job ist es, unser Gegenüber richtig einzuschätzen, damit wir eine individuell stimmige Lösung erzielen.“
Ilana Schrödter
Modus Möbel